Einbruchschutz

Einbruchschutz vom Fachmann

Sie waren nur einmal kurz mit dem Hund draußen, oder einmal eben schnell etwas einkaufen. Beim Aufschließen der Türe bemerken Sie jedoch, dass etwas anders ist. Ein kalter Windstoß kommt Ihnen entgegen und schon sehen Sie das Chaos. Nachdem der erste Schock verdaut ist, stellen Sie fest: Bei mir wurde eingebrochen. Jemand war in meinen vier Wänden, in meinem Reich.

Dieses oder ein ähnliches Szenario spielte sich im Jahre 2016 in 52.578 Wohnungen ab. Erfreulich ist, dass in den Jahren zuvor diese Zahl sogar um 15,7% höher lag. Gestiegen sind hingegen die Einbruchsversuche. Daraus kann man den Erfolg vom effektiven Einbruchschutz ablesen.

Der durchschnittliche Täter versucht innerhalb von 3 Minuten durch ein Fenster, eine Türe oder einen Kellerschacht einzubrechen. Danach lässt er von seinem Vorhaben ab, da die Gefahr erwischt zu werden, zu groß ist. Der Großteil der Einbrüche (immerhin über 80%) erfolgt über Fenster und Terassen bzw. Balkontüren. Dies liegt an den schlecht gesicherten “Rollzapfenbeschlägen”. Diese hat ein Täter innerhalb von Sekunden aufgehebelt. Im Zuge einer Nachrüstung wird der vorhandene Beschlag entweder gegen einen zertifizierten Beschlag mit “Pilzzapfen” ausgetauscht, oder es wird mithilfe von Aufschraubprodukten namhafter Hersteller das Fenster oder die Türe gesichert.

Wie oben beschrieben gibt es zwei Möglichkeiten nachzurüsten.

Innenliegende Variante (DIN 18104/2):

Der Vorteil bei dieser Art nachzrüsten ist, dass für den Kunden nur ein Unterschied festzustellen ist. Der Fenstergriff wird gegen einen abschließbaren Fenstergriff mit einem Drehmoment von 100 Nm ausgetauscht. Dadurch ist es Tätern nicht mehr möglich, den Griff von außen auf die “Offen-stellung” zu drehen. Ansonsten bleibt das Fenster optisch unverändert. Technisch ändert sich allerdings eine Menge. Es wird ein Beschlag speziell auf das Fenster angefertigt, der dann vor Ort gegen den alten ausgetauscht wird. Dieser Beschlag wurde vom ift Rosenheim auf Herz und Nieren geprüft und nach erfolgreich bestandener Prüfung auch zertifiziert. Die Pilzzapfen aus gehärtetem Spezialstahl greifen in für den Rahmen angefertigte Schließbleche. Dies macht ein Aufhebeln quasi unmöglich.

Aufgeschraubte Variante (DIN 18104/1):

Auf den Rahmen und auf den Flügel werden hierbei Sicherungselemente aufgeschraubt. Diese haben einen Druckwiederstand bis zu einer Tonne. Der Vorteil bei dieser Variante ist, dass der Täter, falls er die Sicherung sieht, direkt von einem Einbruchversuch ablässt und somit meistens überhaupt kein Schaden am Fenster entsteht. Auch diese Beschläge wurden geprüft und zertifiziert.

Der effektive Einbruchschutz macht nur Sinn, wenn man ein individuelles Konzept erstellt. Wir gehen bei einer individuellen Beratung durch ihr ganzes Haus. Es darf keine Öffnung ausgelassen werden. Auch die Polizei unterstützt bei Fragen. Da uns in letzter Zeit häufiger aufgefallen ist, dass im Bereich des Einbruchschutzes schwarze Schafe unterwegs sind, empfehlen wir, das angebotene Konzept möglichst vor Auftragserteilung von der Polizei bestätigen zu lassen.

Um Ihnen ein Gefühl für die anfallenden Kosten zu vermitteln, veröffentlichen wir unsere Preisliste für die innenliegende Variante. Diese ersetzt natürlich keine Beratung und auch kein individuelles Konzept und darauf basierendes Angebot. Sollten Sie jedoch ein Angebot vorliegen haben, das diese Liste stark unterschreitet, können wir nur zur Vorsicht raten. Fragen Sie kritisch nach und lassen Sie sich die Zertifikate für die Beschläge aushändigen.

Urkunde Einbruchschutz
Urkunde für eine Weiterbildung zum effektiven Einbruchschutz in Neuss

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Weitere Informationen finden Sie auch auf folgenden Seiten:

Privatkunden:
Kochen und Genießen

Wohnen und Leben

Schlafen und träumen

Baden und Wellness

Homeoffice

Einbauschränke

Ankleiden

Geschäftskunden:
Bürowelt

Ladenbau

Designstudio

Das Team

Referenzen

Partner

Rating: 5.0/5. Von 3 Abstimmungen.
Bitte warten...